Schnecken

Schnecken werden nur Montags versendet, siehe AGB!

Die hier angebotenen Schnecken (vor allem Wildfänge / Brackwasser vermehrende Arten), können je nach Herkunft / Fang-Ort im Aussehen und Farbe vom gezeigten Bild abweichen.
Bei Wildfängen wie zB. Paludomus, Neritina, Clithon, Tylomelania, Faunus usw. können leichte Gehäuseschäden / Verfärbungen vorkommen. Dies kann bei Wildfängen leider nicht umgangen werden und gilt somit als normal.
 
Artikel Bezeichnung Preis Bestellmenge

Rote Rennschnecke - Neritina waigiensis

neu und nur bei ausgesuchten Händler zu finden....

rote Rennschnecken, die super Algenfresser. Durch Ihre strahlend roten Anteile auf dem Gehäuse zählen diese roten Rennschnecken zu den schönsten ihrer Familie! Die meist rote Musterung variiert stark zwischen den beigen und schwarzen Zeichnungen. Ein Juwel für jedes Aquarium.

Diese Schnecke stammt aus Südostasien und kommt dort nur in bestimmten Biotopen vor. Um den bestand in Ihrem Habitat zu schonen, werden diese Schnecken nur alle 3-4 Monate importiert.
Dies stellt sicher das diese wunderschönen Schnecken in Ihrem natürlichen Lebensgebiet nicht überfischt und auf Dauer nicht ausgerottet werden.
 

Die Haltung der roten Rennschnecken ist wie bei allen anderen Rennschnecken recht einfach und unkompliziert. Um Gehäuseschäden zu verhindern raten wir allgemein Schnecken nicht in zu weichem Wasser zu halten. Ans Futter stellen die roten Rennschnecken keine grossen Ansprüche. Sie fressen sämtliches Grünzeug, Algen und Aufwuchs. Sie kriechen den ganzen Tag umher und weiden die gesamte Oberfläche im Aquarium ab, ohne dabei die Pflanzen zu schädigen. Sollten im Aquarium keine Algen oder Aufwuchs mehr vorhanden sein, gehen sie auch sehr gerne an Ersatzfutter wie Futtertabletten, Laub oder überbrühtes Gemüse wie zB. Spinat.

Eine Nachzucht im Aquarium ist nach bisherigem Wissenstand nicht möglich. Die Schnecken vermehren sich vermutlich durch mehrere Larvenstadien im Brack- oder Meerwasser, bis sie dann wieder ins Süßwasser wandern.



Artikel:  040.336 Rote Rennschnecke - Neritina waigiensis
Farbe rot-gelb oder gemischt. Jungtiere ca. 0,5cm gross
Lagerartikel
 Fr. 8.50  Stk. 

Anentome Helena - Raub-Turmdeckelschnecke

Einer Sehr schönen Schnecke mit schwarz-gelben Streifen. Sie kann gut zur Bekämpfung verschiedener unerwünschten Schnecken eingesetzt werden. Eine solche Schnecke frisst im Schnitt ca. 1-2 artfremde Schnecken wie z.B Posthorn oder Turmdeckelschnecken pro Woche. Beckengrösse ab 25Liter, Temperatur 24-29C°. Grösse bis ca. 2cm. Ideale Gruppe ab 5 Tieren.



Artikel:  040.052 Anentome Helena - Raub-Turmdeckelschnecke
Jungtier. 1 Stk.
Lagerartikel
 Fr. 4.80  Stk. 

Black Arrowhead Snail - Faunus ater

Black Arrowhead Snail / schwarze Pfeilspitzschnecke

Sehr schöne und friedliche Schnecke mit elegant, spitzzulaufendem Haus.... 

Wissenschaftlicher Name: Faunus ater / Teufelsdornschnecke
Größe: bis ca. 7cm lang und 2cm breit
Temperatur: 24-30°C
Beckengrösse: ab ca. 50cm. Kantenlänge.
Gerne durchpflügen sie feinen Sand auf der Suche nach Nahrung.
Ausgewachsene Tiere zeigen sich nicht so aktiv wie die jüngeren. Häufig ziehen sie sich zurück, vergraben sich im Sand und verharren dort Stundenlang. Haben die Alttiere die Möglichkeit in dunkle geschützte Ecken zurückzuziehen, tun sie dies auch. Nach dem Einbringen von Futter kommen aber auch sie hervor, um Nahrung aufzunehmen. Diese Schnecke kann mit diversen gängigen Garnelenfutter gefüttert werden. Aber auch Gurke, Paprika und Konsorten werden gerne gefressen.

Gesunde Pflanzen werden in Ruhe gelassen. Abgestorbenes Pflanzenmaterial, sowie Gemüse und Laub wird gerne angenommen.

Eine Vergesellschaftung mit ruhigen Fischen die den Schnecken nicht nachstellen ist problemlos möglich. Auch die Vergesellschaftung mit diversen Garnelen (ausgenommen Grossgarnelen mit Scheren) hat sich bewährt.



Artikel:  040.313 Black Arrowhead Snail - Faunus ater   AKTION!   
Normalpreis: Fr. 9.50
Abgabegrösse ca. 6cm
Lagerartikel
 Fr. 7.50  Stk. 

Cappucinoschnecke - Faunus spec. Bicolor

Deutscher Name: Cappuccinoschnecke, Cappuccino-Turmdeckelschnecke
Wissenschaftlicher Name: Faunus sp. Bicolor
Herkunft: Asien
Maximale Größe: 6 cm
Wassertemperatur: 22-28°C
PH-Wert: 6,7–8
Fortpflanzung: Brackwasser. Im Aquarium nicht möglich. 
Beschreibung:
Das Gehäuse der Cappuccinoschnecke ist an der Spitze hellgrau, und verläuft über braun nach schwarz. Der Fuß ist dunkelgrau bis schwarz, mit kleinen helleren Flecken.
Futter:
Aufwuchs, Futterreste, Algen, Gemüse.
Bemerkungen:
Auch für kleinere Becken geeignet. Aquarien ab ca. 25Liter.
Die Cappuccino-Schnecke bleibt etwas kleiner als die Verwandte Faunus ater.

(bei Abholung im Shop bitte vorbestellen)



Artikel:  040.332 Cappucinoschnecke - Faunus spec. Bicolor
Cappucinoschnecke 1Stk.
Lagerartikel
 Fr. 9.95  Stk. 

Turmdeckelschnecke - Melanoides tuberculata

Die perfekte Erstbesatzschnecke...
Hilft durch ihre Lebensart beim Einfahren des Aquariums und beseitigt in laufenden Aquarien Futterreste usw.
 
Die Turmdeckelschnecke gehört mit zu den weit verbreiteten Wasserschnecken, wohl auch, weil nur wenige Schnecken so nützlich sind wie die Turmdeckelschnecke. Die meiste Zeit hält sie sich im Bodengrund auf, den sie nach Freßbarem durchsucht. Dadurch befreit sie den Bodengrund von Abfällen und lockert ihn gleichzeitig auf. Gleichzeitig ist die Turmdeckelschnecke ein guter Indikator bezüglich des Futterangebots. Eine starke Vermehrung dieser Schnecken ist ein Zeichen dafür, dass einfach zuviel vom Futter übrig bleibt.
Selbst in einem kleinen Aquarium können sich Dutzende der Turmdeckelschnecken problemlos aufhalten, ohne dass man sie groß bemerkt. Gewöhnlich verlassen sie erst nachts den Bodengrund und suchen überall nach Futter.  
Sie verträgt sich sehr gut mit Garnelen und anderen Schneckenarten. Ihre Ansprüche sind recht gering, sie kommt mit vielen Umgebungsparametern klar.
Eine Vergelsellschaftung mit den meisten Fischen ist Problemlos möglich. (ausgenommen ''Schneckenfresser'' wie zB. Schmerlen, Kugelfische usw.)
 
Wassertemperatur: 15-30°C
Härte: 5°-25° dGH
pH-Wert: 6,5-8,5
Futter: allesfresser
Beckengrösse: schon ab 5Liter ohne Probleme zu pflegen!


Artikel:  042.337 Turmdeckelschnecke - Melanoides tuberculata 10er Grp.
Turmdeckelschnecken 10 Stk.
Lagerartikel
 Fr. 5.90  Stk. 

Posthornschnecke blau - Planorbarius corneus ''blau''

Schöne wie ein Posthorn geformte bläuliche Aquarien-Schnecke.
Die Schnecken eignen sich bestens als Futterrestenvertilger.
Die Schnecken fressen alle Futterresten sowie Aufwuchs an Aquarieneinrichtung usw.
Die meisten Pflanzenteile werden in ruhe gelassen.
Sobald die Schnecken an Hunger leiden, können sie sich an den zarten Pflanzenteilen der Aquarienpflanzen vergreifen.
Temperatur: 20-29°C
Beckengrösse: ab 10Liter
Futter: Gemüse, Fischfutter, Frostfutter.



Artikel:  042.339 Posthornschnecke blau - Planorbarius corneus ''blau''
1 Stk. ab ca. 0,6cm gross
Lagerartikel
 Fr. 2.50  Stk. 

Posthornschnecke rot - Planorbarius corneus ''rot''

Schöne wie ein Posthorn geformte Apricofarbige Aquarien-Schnecke mit rotem Fuss.
Die Schnecken eignen sich bestens als Futterrestenvertilger.
Die Schnecken fressen alle Futterresten sowie Aufwuchs an Aquarieneinrichtung usw.
Die meisten Pflanzenteile werden in ruhe gelassen.
Sobald die Schnecken an Hunger leiden, können sie sich an den zarten Pflanzenteilen der Aquarienpflanzen vergreifen.
Temperatur: 20-29°C
Beckengrösse: ab 10Liter
Futter: Gemüse, Fischfutter, Frostfutter.



Artikel:  042.340 Posthornschnecke rot - Planorbarius corneus ''rot''
1 Stk. ab ca. 0,6cm gross
Lagerartikel
 Fr. 2.50  Stk. 

Posthornschnecke gemischt - Planorbarius corneus ''wild'' 5 Stk.

Schöne wie ein Posthorn geformte Aquarien-Schnecke.
Die Schnecken eignen sich bestens als Futterrestenvertilger.
Die Schnecken fressen alle Futterresten sowie Aufwuchs an Aquarieneinrichtung usw.
Die meisten Pflanzenteile werden in ruhe gelassen.
Sobald die Schnecken an Hunger leiden, können sie sich an den zarten Pflanzenteilen der Aquarienpflanzen vergreifen.
Temperatur: 20-29°C
Beckengrösse: ab 10Liter
Futter: Gemüse, Fischfutter, Frostfutter.



Artikel:  040.316 Posthornschnecke gemischt - Planorbarius corneus ''wild'
Posthornschnecken Gruppe mit 5 Tieren. Farbe schwarz / gemischt
Lagerartikel
 Fr. 5.50  Stk. 

Tylomelania spec. Datz orange - Sehr schöne Sulawesi Schneck

Ein echter Blickfang im Aquarium!
Eine Sehr schöne und seltene Schnecke aus Sulawesi.

Echte orangene Tylos!
Temperatur: Sulawesi Schnecken brauchens warm! Ideal sind 27-30°C
Grösse: bis ca. 55mm
Breite: bis ca. 18-20mm
Ph-Wert: zwischen 7,5 - 8,6
Herkunft: Pososee
Haltung: Die Einrichtung sollte, Hölzer, Steine und Sandecken beherbergen, Pflanzen können sein, müssen aber nicht.

Beckengrösse: Die Kantenlänge kann 60 cm Kantenlänge betragen, gerne auch 80 cm oder mehr. Wobei ein 60er Becken vielschichtig eingerichtet sein sollte, damit sie genug zum Klettern hat. Sie ist äusserst aktiv.
Vermehrung: Die Mutterschnecken bringen ca. alle 4 - 5 Wochen ein ca. 0,9 - 1,2 cm grosses Jungtier zur Welt.
Spezielles: Mit Weichwasser kommt sie gut zurecht.
Wie bei allen Schnecken , sollten die Einrichtungsgegenstände so gesetzt werden, dass die Schnecken nicht stecken bleiben können und dann verenden.
 



Artikel:  040.317 Tylomelania sp. orange - Sehr schöne Sulawesi Schnecke
1 Stk. Sulawesi Schnecke. Abgabegrösse ca. 4-5cm 
Lagerartikel
 Fr. 12.00  Stk. 

Tylomelania sp. Mini

Die kleinste Tylomelania-Schnecke.
Sie hat ein dunkelbraun/-schwarzes Haus und einen gelben Fuss.
Temperatur: Sulawesi Schnecken brauchens warm! Ideal sind 26-30°C
Grösse: bis ca. 2-3cm
Ph-Wert: zwischen 7,5 - 8,6
Herkunft: Pososee
Futter: frisst gerne Laub, Gemüse. Geht aber auch an sämtliches Fisch-und Garnelenfutter.
Haltung: Die Einrichtung sollte, Hölzer, Steine und Sandecken beherbergen, Pflanzen können sein, müssen aber nicht.



Artikel:  040.334 Tylomelania sp. Mini
Aussehen und Haltung wie Tylo sp. orange. Grösse aber nur bis max 2-3cm. Körper gelb/orange. Gehäuse grau/schwarz
Lagerartikel
 Fr. 7.50  Stk. 

Weisse Perlhuhnschnecke - Tylomelania patriachalis

Temperatur: Sulawesi Schnecken brauchens warm! Ideal sind 26-30°C
Grösse: bis ca. 55mm
Breite: bis ca. 18-20mm
Ph-Wert: zwischen 7,5 - 8,6
Herkunft: Pososee
Haltung: Die Einrichtung sollte, Hölzer, Steine und Sandecken beherbergen, Pflanzen können sein, müssen aber nicht.

Beckengrösse: Die Kantenlänge kann 60 cm Kantenlänge betragen, gerne auch 80 cm oder mehr. Wobei ein 60er Becken vielschichtig eingerichtet sein sollte, damit sie genug zum Klettern hat. Sie ist äusserst aktiv.
Vermehrung: Die Mutterschnecken bringen ca. alle 4 - 5 Wochen ein ca. 0,9 - 1,2 cm grosses Jungtier zur Welt.
Spezielles: Mit Weichwasser kommt sie gut zurecht.
Wie bei allen Schnecken , sollten die Einrichtungsgegenstände so gesetzt werden, dass die Schnecken nicht stecken bleiben können und dann verenden.


 



Artikel:  040.326 Weisse Perlhuhnschnecke - Tylomelania patriachalis
Weisse Perlhuhnschnecke 1 Stk. Jugtiere ca.  2cm
Lagerartikel
 Fr. 8.90  Stk. 

Tylomelania perfecta ''Donnerkeil'' - Donnerkeilschnecke

Temperatur: Sulawesi Schnecken brauchens warm! Ideal sind 26-30°C
Grösse: bis ca. 55mm
Breite: bis ca. 18-20mm
Ph-Wert: zwischen 7,5 - 8,6
Herkunft: Pososee, Indien
Haltung: Die Einrichtung sollte, Hölzer, Steine und Sandecken beherbergen, Pflanzen können sein, müssen aber nicht.

Beckengrösse: ab 50Liter
Das Becken sollte vielschichtig eingerichtet sein sollte, damit sie genug zum Klettern hat. Sie ist äusserst aktiv.
Vermehrung: Die Mutterschnecken bringen ca. alle 4 - 5 Wochen ein ca. 0,9 - 1,2 cm grosses Jungtier zur Welt.
Spezielles: Mit Weichwasser kommt sie gut zurecht.
Wie bei allen Schnecken , sollten die Einrichtungsgegenstände so gesetzt werden, dass die Schnecken nicht stecken bleiben können und dann verenden.



Artikel:  040.338 Tylomelania perfecta ''Donnerkeil''
Abgabegrösse ca. 4-5cm je nach Verfügbarkeit
Lagerartikel
 Fr. 14.80  Stk. 

Brotia herculea - Riesen Turmdeckelschnecke

Die Riesen-Turmdeckelschnecke ist eine recht dekorative und auffällig große Süßwasserschnecke, gut geeignet für die Beseitigung von Futterresten im Aquarium, benötigt aber sauberes Wasser. Sie trägt aktiv zur Aktivierung des Bodengrundes bei, den die überwiegend in den Abend- und Nachstunden aktive Schnecke vorsichtig durchgräbt und mit ihren Ausscheidungsprodukten Wasserpflanzen mit Nährstoffen versorgt. Brotia herculea ist eine zwittrige Wasserschnecke.

Riesen-Turmdeckelschnecken können in Aquarien ab einer Länge von ca. 50-60 cm gepflegt werden. Eine besondere Einrichtung ist für diese Tiere nicht erforderlich. Sie bevorzugen jedoch Sand oder feinen Kies als Bodengrund, um sich darin besser fortbewegen zu können.

Brotia herculea sind sehr genügsame Fresser. Sie nehmen Futtertabletten, gerne mit hohem Algenanteil, fressen abgestorbene Pflanzenteile und weiden veralgte Flächen an. Gemüse wie etwa Salat, Spinat oder frische Paprika kann ebenfalls gefüttert werden.

Haltungstemperatur: 22-28°C
Endgrösse: 8-10cm
Wasserwerte: mittelhart - hart
Beckengrösse: ab 60Liter
Zucht: bis jetzt unbekannt. Vermutlich sind die Tiere lebendgebärend

   


Artikel:  040.335 Brotia herculea - Riesen Turmdeckelschnecke
Abgabegrösse ca. 4cm
Lagerartikel
 Fr. 9.50  Stk. 

Helmschnecke - Neritina sp.

Selten angebotene ''Algenkiller'' Schnecke.

Helmschnecke, Militärhelmschnecke oder Military Schnecke

Einrichtung: Feiner Sand oder feiner Kies.
Wobei die Schnecken die Aquarienglasscheiben oder eine Wurzel anscheinend mehr bevorzugen.
Bepflanzung: Spielt keine Rolle. Diese wird komplett in Ruhe gelassen.
Temperatur: 22-26C°
Vergesellschaftung: Garnelen und Minifische
Zucht: Nur in Brackwaser mit verschiedenen Stufen möglich.
Futter: Aufwuchs, pflanzliches Futter wie z.B Spirulina, Salat*, Gurken*, Spinat*. Fischfutter und Welstabs.
*Gemüse nicht lange im Aquarium belassen. Es kann das Wasser verschlechtern!
 



Artikel:  040.321 Helmschnecke - Neritina sp.
Helmschnecke 1 Stk.
Lagerartikel
 Fr. 6.50  Stk. 

Clithon spec. schwarz/gelb - Geweihschnecke

spezielle Schnecke...

Temperatur: 20-26 °C
pH: 7-8,5
KH: 8-12 °d
Grösse: bis ca. 1cm
Beckengröße: min. 10 l
Futter: Algen, Aufwuschs, div. Fischfutter etc.
Spezielles: weidet unermüdlich die Oberflächen im Aquarium ab.
Aktuell, Schnecken mit schöner Zeichnung....



Artikel:  040.322 Clithon spec. schwarz/gelb - Geweihschnecke
1 Stk. schwarz/gelb.
Lagerartikel
 Fr. 5.60  Stk. 

Clithon sowerbyana - farbige Geweihschnecke

Temperatur: 20-26 °C
pH: 7-8,5
KH: 8-12 °d
Grösse: bis ca. 1cm
Beckengröße: min. 10 l
Futter: Algen, Aufwuschs, div. Fischfutter etc.
Spezielles: weidet unermüdlich die Oberflächen im Aquarium ab.
Kleine Algenkiller mit Hörner.... Fressen gut Aufwuchs

Bitte beachten Sie das die Farbschläge je nach Verfügbarkeit variiren können.
Stark ausgefärbte Tiere sind eher selten.



Artikel:  040.324 Clithon sowerbyana - farbige Geweihschnecke
Geweihschnecke 1 Stk. Farbe gemischt. 
Lagerartikel
 Fr. 5.60  Stk. 

Neritina spec. Mosaic - Mosaikrennschnecke

Die Mosaik-Rennschnecke ist eine äußerst dekorative Wasserschnecke, die besonders als Helfer gegen Algen empfohlen wird.
Sie bevorzugt mittelhartes bis hartes, sauberes und klares Wasser. (diese Schnecke ist ein Kiemenatmer). Mosaik-Rennschnecken sind zwittrig und vermehren sich nur in Brackwasser.

Temperatur: 20-28 °C
pH: 7-8,5
KH: 8-12 °d
Grösse: bis ca. 3cm
Beckengröße: ab ca. 35Liter
Futter: Algen, Aufwuschs, div. Fischfutter etc.
Spezielles: weidet unermüdlich die Oberflächen, insbesondere die Aquarienscheiben nach Aufwuchs/ Algen ab.

Eine Vergesellschaftung ist infolge der Kompakten Gehäuseform mit den meisten nicht zu ruppigen Fischen problemlos möglich.



Artikel:  040.330 Mosaic Rennschnecke
Mosaic Rennschneck 1Stk.
Lagerartikel
 Fr. 6.50  Stk. 

Neritina spec. orange Track - orange Track Rennschnecke

Wissenschaftlicher Name: Neritina spec. orange Track / Vittina semiconica
Deutscher Name: Rennschnecke "Orange Track"
Herkunft: Indonesien
Größe: ca. 2,5 cm
Wassertemperatur: 20 - 27 °C
PH-Wert: 6,7 - 8,0
Fortpflanzung: nur in Brackwasser möglich. Im Aquarium noch nicht gelungen. 
Schwierigkeitsgrad: einfach
Beschreibung:
Diese Schecke hat ein schwarzes spiralförmig umlaufenden Band als Punkt- oder Strichmuster auf hellbraunen bis orangenen Gehäuse.
Rennschnecken legen zwar im Süsswasser ihre Eier ab, die fertige Entwicklung findet aber im Brackwasser statt.
Leider ist somit wie bei allen anderen Rennschnecken eine Aufzucht im Süßwasser nicht möglich. Diese Schnecke lässt sämtliche Pflanzen in Ruhe und beseitigt nur abgestorbene Pflanzenteile.
Sie ernähren sich hauptsächlich von Algen / Aufwuchs und fressen aber auch Fischfutter, Gemüse usw.



Artikel:  040.331 Neritina spec. orange Track
orange Track Rennschnecke 1Stk.
Lagerartikel
 Fr. 6.50  Stk. 

Zebrarennschnecke (Vittina coromandeliana)

Zebra-Rennschnecken sind als Algenfresser im Aquarium sehr beliebt. Die Zebrarennschnecke ist  im Muster als auch in der Färbung äusserst variabel.
Die meisten Exemplare sind schwarz und braun gestreift. Es gibt aber auch Individuen mit einer gelben Grundfarbe und einer dunkleren Zeichnung auf dem Gehäuse. Eine Vermehrung im Süsswasseraquarium ist bei der Zebra-Rennschnecke ausgeschlossen, was viele Aquarianer zu schätzen wissen.

Haltung: einfach
Zucht: nicht möglich
Grösse: bis 3cm
Temperatur: 22 bis 28°C
PH: 6,8 bis 8
GH: 15 bis 30 °dGH
KH: -
 



Artikel:  040.315 Zebrarennschnecke (Vittina coromandeliana)

Lagerartikel
 Fr. 6.50  Stk. 

Pianoschnecke - Taia naticoides
Deutscher Name: Pianoschnecke
Wissenschaftlicher Name: Taia naticoides
Eigenschaften: Pianoschnecken sind sehr kontrastreich gefärbte, muntere und robuste Schnecken. Taia naticoides sind getrenntgeschlechtlich und lebendgebärend. Diese Schnecke stammt aus Thailand.
Färbung: Pianoschnecken besitzen ein genopptes, braungelb gestreiftes Gehäuse.
Aquarium: Taia naticoides können schon in kleinen Aquarien ab 40 cm Länge problemlos gehalten werden. Die mittelgroß werdenden Schnecken durchsuchen den Bodengrund gerne nach Futter, daher sollte dieser nicht allzu grob gewählt werden.
Vergesellschaftung: Die Vergesellschaftung mit allen anderen nicht schneckenfressenden Aquarienbewohnern sollte problemlos möglich sein.
Temperatur: 24 bis 28° Celsius.
Nahrung: Die Tiere nehmen Detrius und handelsübliches Zierfischfutter, egal ob Flocken- oder Tablettenfutter.
Erreichbare Größe: Bis zu 4 cm Durchmesser.
Zucht: Pianoschnecken sind lebendgebärend.
Aktuelle ungefähre Größe: 2,0-3,0 cm Durchmesser.


Artikel:  040.319 Pianoschnecke (Taia naticoides)

Lagerartikel
 Fr. 7.50  Stk. 

Paludomus sp. Bella Red Spotted

Wir konnten uns nochmals einige Exemplare sichern...
Vermutlich die letzten für immer?! Diese sehr schöne und spezielle Schneckenart darf nicht mehr importiert werden, da sie in Ihrer Heimat leider zu selten geworden ist.

Bella Algenschnecke - Paludomus sp.
Deutscher Name:
Bellaschnecke / Algenschecke
Wissenschaftlicher Name: Paludomus spec.
Eigenschaften: Die Algenschnecke ist sehr dekorativ und erstaunlich robust. Sie fühlt sich in fast jedem Aquarium wohl.

Färbung: Die Bella Schnecke hat ein sehr schönes Gehäuse, welches sehr dekorativ im Becken wirkt. Die orange leuchtenden Augen und der leuchtend gepunktete Gehäuserand, zeigen einen tollen Kontrast zu ihrem braun/schwarzen Körper.

Aquarium: Schon Becken ab 10 Liter bieten genügend Platz für diese Tiere.

Vergesellschaftung: Die Schnecke verträgt sich gut mit Fischen, Garnelen und anderen Muscheln. Auch Pflanzen werden von ihr nicht gefressen.

Temperatur: 15-28 grad

Nahrung: Eine Zufütterung ist normalerweise nicht nötig. Die Schnecken ernähren sich von übriggebliebenen Futterreste und jungen Algen.

Größe: Ausgewachsene Tiere erreichen eine Größe von 3 Zentimetern.
Spezielles: Sie durchpflügt gerne den Bodengrund.

Fantastische Schnecke mit Leuchtpunkten wie "Begrenzungsleuchten"...



Artikel:  040.325 Paludomus sp. Bella Red Spotted
Bella Schnecke 1 Stk.
Verfügbarkeit auf Anfrage!
 Fr. 9.80     Stk.   

Muschelschnecke ''Septaria porcellana''
Wissenschaftlicher Name: Septaria Porcellana
Deutscher Name: Muschelschnecke
Herkunft/Verbreitung: Südostasien von Indien bis Japan und nach Nordaustralien
Beschreibung: Das Gehäuse ist 30 bis 40 mm lang und etwa 24 mm breit. Dabei ist es weniger als 1 cm hoch.
Die Oberfläche ist glatt und ser variabel gemustert. Das operculum ist kalkig. Da es zum grössten Teil in den Fuß eingewachsen ist, ist es äusserlich nicht sichtbar und dient auch nicht zu Verschliessen des Gehäuses.
Geschlechtsunterschiede: Männchen mit Penis, der nur bei der Paarung unter dem Gehäuse herausgestreckt wird.
Grösse  in mm: bis 4 cm
Schlüsselmerkmale: sehr flach
Alterserwartung: > 2 Jahre
Wassertemperatur: 24°C
Härte: > 3° KH
PH-Wert: 7
Beckengrösse: ab 12 l
Beckeneinrichtung: Felsen, Wurzeln
Futter: Algen, Flockenfutter
Verhalten: Friedlich
Vergesellschaftungsmöglichkeit: problemlos mit anderen Schnecken und Fischen, auch in einem Cichliden-Becken
Art der Vermehrung: Es werden Eikokons abgelegt aus denen schwimmende Larven schlüpfen.
Zucht: Bisher gibt es nur einen Bericht über eine zufällige Vermehrung in einem Aquarium(sofern es sich dabei überhaupt um Jungtiere von S. porcellana gehandelt hat.) Gezielte Nachzuchten gab es bisher nicht.
   


Artikel:  040.310 Muschelschnecke ''Septaria porcellana''

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar!
 Fr. 7.50     St.   

Zebra Apfelschnecke ''Asolene spixi''

Diese sehr schöne Schneckenart kommt aus dem nördlichen Argentinien bis süd-östliches Brasilien.
Ausgewachsen ist diese Schnecke mit Zebramuster bei etwa 4cm Durchmesser.

Sie verlässt, im Gegensatz zu ihrer Namensvetterin, das Wasser nicht und legt ihre Gelege unterhalb der Wasseroberfläche ab. Das Gelege gleicht einer gallertartigen Traube in denen die Eier eingebettet sind.
Die Entwicklung dauert je nach Temperatur 4 - 8 Wochen. Die Schlupfrate ist nicht sehr ergiebig, und die Babyschnecken wachsen langsam.
Ab und zu vergräbt sich diese Schnecke auch im Kies. Woran das liegt konnten wir noch nicht ausmachen.
Es ist jedoch kein Unwohlsein damit verbunden.

Ausgewachsen erreicht diese Schnecke einen Durchmesser von 4 cm.
Wir empfehlen dringend die Zufütterung von Frostfutter (Mückenlarven), Welstabs oder Granualtfutter für Fische.
Diese werden gierig aufgenommen, und auch der Nachwuchs entwickelt sich dann prächtig.

Zur Vergesellschaftung eignen sich alle Aquarienbewohner die keine Schnecken fressen.
Grössere Krebse oder Schmerlen sind daher keine gute Wahl.
Unserer Beobachtung nach ist diese Schnecke kein Restevertilger!

Deutscher Name: Zebra-Apfelschnecke
Wissenschaftlicher Name: Asolene spixi
Herkunft: Südamerika
Maximale Größe: 4 cm
Wassertemperatur: 18-27°C
PH-Wert: 6,8–8

Fortpflanzung: Im Süsswasser. Die Zebra-Apfelschnecke setzt ihre Gelege, im Gegensatz zu normalen Apfelschnecken, unter Wasser ab.
Die Gelege von Asolene spixi ähneln Froschlaich.
Beschreibung: Asolene spixi ist gelb mit schwarz-braunen Linien.
Futter: Futterreste, Algen, Gemüse.

Bemerkungen: Zebra-Apfelschnecken sind unproblematisch in der Haltung und daher auch für Anfänger geeignet.
Bei zu weichem Wasser treten Gehäuseschäden auf. Wasserpflanzen werden in der Regel nicht gefressen. Es empfiehlt sich genügend Grünfutter anzubieten...
TIP: zufüttern von Sepiaschalen fördert den gesunden Wachstum!
Asolene spixi heftet ihre grossen Eier an Einrichtungsgegenstände im Aquarium.



Artikel:  040.309 Zebra Apfelschnecke ''Asolene spixi''

Lagerartikel
 Fr. 6.50  St. 

Tiger-Turmdeckelschnecke, Cipangopaludina leucythoides

Die Turmdeckelschnecke ist sehr friedlich und lässt gesunde Pflanzen in Ruhe. Sie durchpflügt bei der Futtersuche gerne die oberste Schicht des Bodens. 
Diese Schneckenart ist Lebendgebärend. Das heisst sie entlässtlässt fertig entwickelte Jungtiere. Durch die spezielle Vermehrungsart (nur einzelne Junge die zur Welt kommen), stellt sich keine explosionsartige Vermehrung wie bei anderen Schneckenarten ein.

Herkunft: Asien
Grösse: bis ca. 3cm
Temperatur: 20-28°C
Wasserwerte: mittelhart bis hart, pH-Wert 6,5-7,8
Aquariengrösse: ab 15 Liter
Vermehrung: Lebendgebärend / getrenntgeschlechtlich
Futter: Futterreste, Aufwuchs, Laub, Algen, Garnelenfutter, Fischfutter



Artikel:  042.338 Tiger-Turmdeckelschnecke, Cipangopaludina leucythoides
ca. 1,5cm gross.
Lagerartikel
 Fr. 7.50  Stk. 


Copyright © 2018 WDN. Alle Rechte vorbehalten.